27.11.2023 | Lesezeit: 3 Minuten | 665 Ansichten

Digital Signage-Lösungen sind auf dem Vormarsch und lassen sie sich nicht mehr wegdenken. Als innovatives Marketinginstrument schlagen sie eine Brücke zwischen dem stationären Handel und dem Online-Shopping. Nun kann Digital Signage auch für Retail Media Lösungen genutzt werden. Durch Retail Media können Zielgruppen genau im Moment der Kaufentscheidung angesprochen werden, um den Umsatz durch mögliches Cross-Seeling zu erhöhen. Auch lassen sich Kundinnen und Kunden beispielsweise mittels QR-Codes auf den hauseigenen Onlineshop umleiten, sodass im Laden vergriffene Artikel direkt online bestellt werden können und der Kunde nicht zu anderen Anbietern abwandert. Aber Digital Signage kann noch mehr: Es bietet Einzelhändlern und Werbetreibenden gleichermaßen einen effektiven Weg ihre Botschaften gezielt und zum richtigen Zeitpunkt an die Zielgruppe zu bringen.

 

 

 

Was kann Retail Media leisten?

Dieser Ansatz ermöglicht es den Einzelhändlern, zusätzliche Einnahmen zu generieren, indem sie Werbetreibenden die Möglichkeit bieten, ihre Produkte oder Dienstleistungen gezielt und personalisiert der Zielgruppe zu präsentieren. Gleichzeitig profitieren die Werbetreibenden und Markenartikler von der zusätzlichen Schaffung einer starken Kundenbindung und der gezielten Ausrichtung auf eine bereits interessierte Zielgruppe. Mittlerweile wird Retail Media in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels erfolgreich eingesetzt und bietet eine Fülle von Möglichkeiten, die zum jetzigen Zeitpunkt schon an ersten Stellen genutzt wird:

  • E-Commerce-Plattformen: E-Commerce-Riesen nutzen Retail Media, um gezielte Anzeigen basierend auf dem Online-Verhalten der Kunden zu schalten. Dadurch erhalten Kunden personalisierte Empfehlungen und sehen Anzeigen, die zu ihren Interessen passen.
  • Physische Einzelhandelsgeschäfte: In-Store-Displays und digitale Werbeflächen sind heutzutage auf dem Vormarsch. Diese Form von Retail Media ermöglicht es Markenartiklern, Produkte direkt im Geschäft zu bewerben und Kunden vor Ort anzusprechen.
  • Mobile Apps: Mobile Apps sind zu einem wichtigen Teil des Einzelhandels geworden. Hier können Marken und Einzelhändler gezielte Werbung schalten, um mobile Kunden anzusprechen und ihre Einkaufserfahrung zu verbessern und eine konsistente Markenerfahrung schaffen.

Zudem können Markenartikler und Einzelhändler, mit Verwendung einer entsprechenden Software-Lösung, die datengetriebenen Erkenntnisse nutzen: Denn die gesammelten Daten aus Retail Media ermöglichen es, fundierte Entscheidungen zu treffen und beispielsweise laufende Marketingkampagnen besser auf die Zielgruppe zuzuschneiden. Diese Erkenntnisse können aber auch in eine optimierte Produktplatzierung, Inventarverwaltung und Marketingstrategie einfließen.

In all diesen Anwendungsbereichen ermöglicht Retail Media eine gezielte, datengesteuerte Werbung, die auf die individuellen Vorlieben und das Kaufverhalten der Kunden zugeschnitten ist. Es steigert die Rentabilität und fördert eine effektivere Interaktion zwischen Marken und Kunden. Retail Media hat sich als leistungsstarkes Instrument erwiesen, das den Einzelhandel in eine neue Ära des Marketings führen kann.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Lassen Sie uns gern ein Like da oder teilen Sie unseren Artikel auf folgenden Kanälen:

Das könnte Sie auch interessieren

Februar 6, 2024

Case Study Log+Key

Case Study
Januar 24, 2024

Stelen und Halterungen

Blog
Dezember 5, 2023

Die Nr. 1 für Medientechnik

News
November 27, 2023

Retail Media

Blog
November 23, 2023

KI im Einzelhandel

Blog