03.04.2024 | Lesezeit: 2 Minuten | 518 Ansichten

Home Office. Flexibilität. Work-Life-Balance.

Das sind die Schlagworte von New Work. In der heutigen dynamischen Arbeitswelt sind Mitarbeiter mehrmals pro Woche Remote tätig. Damit ist das Konzept der traditionellen Büroräume nicht mehr gültig und Arbeitsplätz sowie Meetingräume bleiben ungenutzt. Sind die Kolleginnen und Kollegen im Home Office, finden Meetings online statt. Ein Besprechungsraum ist in der Regel überflüssig. Um das Arbeitsplatzmanagement neu zu defineren und Meetingräume effizient zu nutzen, suchte e-shelter security, ein führender Experte für Gebäudemanagement und Sicherheitssysteme, im Rahmen einer Partnerschaft mit der Hypoport SE, einem namhaften Unternehmen der Kredit-, Immobilien- und Versicherungsbranche, nach innovativen Lösungen.

Für eine effizientere Nutzung der Räumlichkeiten und einer einfachen Verwaltung der Besprechungsräume war eine digitale Raumbeschilderung die Lösung. Diese sollte sowohl zentral als auch lokal bedienbar sein und in das Netzwerk eingebunden sein. Auf der Suche nach 10 Zoll Touch-Tablets stellte sich heraus, dass handelsübliche Tablets nicht die erforderliche Haltbarkeit und Funktionalität für den Dauerbetrieb aufweisen. Daher fiel die Wahl auf die gekartel AG, die mit ihrer Erfahrung in Digitalisierungs- und Automatisierungsprojekten überzeugte und auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Hardwarelösungen in Industriequalität bot. Ein weiterer Pluspunkt war, dass neben den Geräten auch der entsprechende Service sowie ein umfangreiches Management-Tool – GKT Remote – zum Portfolio gehören.

Raumbuchung 2.0

Während der Implementierung lag der Schwerpunkt auf der Umsetzung spezifischer Kundenanforderungen. Insbesondere bei der Aktivierung spezieller Sicherheitsprotokolle, welche für die Netzwerkauthentifizierung notwendig wurden, bewies die gekartel AG ihre Flexibilität und technische Kompetenz.

Bisher wurden 180 Touchscreens in 10-Zoll für verschiedene Projekte abgerufen. Bei der Hypoport SE dienen 84 Geräte als digitale Türschilder für Konferenzräume, bieten damit Echtzeit-Einblicke in die Raumverfügbarkeit und ermöglichen schlanke Buchungsprozesse direkt über die Tablet-Oberfläche. Durch die Integration von GKT-Remote können Administratoren die Geräte zentral steuern und fernüberwachen, wodurch die betriebliche Effizienz erhöht und den Wartungsaufwand reduziert wird. In einem weiteren Projekt wurden 60 Stück ebenfalls als digitale Raumbeschilderung genutzt und weitere kleinere Projekte befinden sich in der Umsetzung.

Mittlerweile sind die 10 Zoll Touchdisplays seit drei Jahren im Einsatz und es hat sich eine stabile Partnerschaft entwickelt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Lassen Sie uns gern ein Like da oder teilen Sie unseren Artikel auf folgenden Kanälen:

Das könnte Sie auch interessieren

April 3, 2024

Case Study e-shelter security

Case Study
Februar 6, 2024

Case Study Log+Key

Case Study
Januar 24, 2024

Stelen und Halterungen

Blog
Dezember 5, 2023

Die Nr. 1 für Medientechnik

News
November 27, 2023

Retail Media

Blog